Tirakans Reiche

Tirakans Reiche

Menschen

Die menschlichen Reiche Tirakans kamen zu Beginn des vierten Zeitalters auf, und ihre Blüte sollten sie zum Ende dieses Zeitalters hin erlangen. Die Reiche der Menschen schmiegen sich um das Felsenmeer, welches das Zentrum des Kontinentes bildet. Kontakt zu den anderen Rassen Tirakans sollten die Menschen erst im Laufe der ersten Jahrhunderte des aktuellen Zeitalters erlangen.

Elfen

Geschaffen von den Drachen im Zeitalter der Diener, sind die Elfen das wohl älteste menschenähnliche Volk auf Tirakan. Ihre Hochzeit ist längst vorbei, und heute kann niemand mehr ernsthaft von sich behaupten, jemals einem Elfen begegnet zu sein. Legenden sowie Gelehrte erzählen zwar von einem erneuten Aufleben der Magie, und damit auch der alten Diener, bestätigt ist dies jedoch in keinster Weise.

Zwerge

Die Zwergenvölker Tirakans sind, obwohl von ihrer äußeren Erscheinung durchaus ähnlich, nicht miteinander verwandt. Morgalas, Fraxut und Xordai haben jeweils ihren eigenen Ursprung und ihre eigene, teils tragische, Geschichte.

Flügler

Die Flügler sind kleine, geflügelte Wesen, die große Ähnlichkeit mit den Elfen haben. Ihre Körperproportionen und auch die spitzen Ohren gleichen denen der Elfen. Die Flügler erreichen eine durchschnittliche Größe von ca. 60 bis 70 cm. Die Flügel, die ihren Schulterblättern entspringen, können jedoch von Flügler zu Flügler verschieden sein. Bei dem einem Flügler sind es zwei Fledermausflügel, beim anderen zwei gefiederte Schwingen und bei einem anderen sind es zwei Schmetterlingsflügel, am häufigsten sind jedoch vier Libellenflügel. Alle Flügler müssen das Fliegen erst lernen, so wie ein Mensch oder Elf erst laufen lernen muß. Später können sie jedoch in der Luft stehenbleiben. Ein Flügel, bei den Libellenflügeln ein oberer und ein unterer Flügel, ist ungefähr genauso lang wie der Flügler groß ist. Die Hautfarbe eines Flüglers ist, genau wie die Flügelform und die Haarfarbe, verschieden. Es herrschen aber alabasterweiße, zart rosige, braune, purpurne und ebenholzfarbene Hauttöne vor.

Gargoyles

Im dritten Zeitalter von den Titanen geschaffen bestehen die Doldagor seither als eigene Wesen auf Tirakan verstreut. Es gibt kein Reich der Gargoyles, vielmehr leben sie verstreut über alle Reiche.

Minotauren

Im Jahre 0 erstanden durch Taurus Hand, wüten die Minotauren in den kommenden Jahrhunderten in den südlichen Reichen. Sie nehmen Land um Land, und ihr Feldzug gegen die Menschen überrollt Gasdaria und nähert sich immer weiter dem Felsenmeer. Sie stellen neben den Echsen die größte Gefahr für die Königreiche der Menschen dar.

Echsen

Die Ursprünge dieser andersartigen und grausamen Rasse liegen in der Dämonensphäre (siehe auch Drachen). Abscheulich andersartig sind sie, da kein Leben ihnen etwas wert zu sein scheint, nicht mal ihr eigenes. Bedingungslos opfern sich diese Kreaturen ihren Riten und für ihre Ziele. Ihre Magie ist nicht aus dieser Welt, einer der Gründe warum die Echsenmagie zwar erst im 5. Jahrhundert erscheint, aber dann konstant weiter funktioniert, während die restliche Welt ihre Magie wieder verliert. Bereits kurz nach ihrem Erscheinen im 4. Jahrhundert übernehmen die verschlagenen Echsen die Heeresleitung von den Minotauren - Ein Umstand über den Taurus nicht glücklich ist. Unklar ist bis heute wie es zu diesem Bündnis gekommen ist, vermutlich ist die Antwort auf diese Frage wie so vieles in der Schattenwelt zu suchen.

Orks

Es gibt zwei große Völker der Orks auf Tirakan, die sich jeweils aus einzelnen Stämmen und Stammesverbindungen zusammen setzen. Diese Völker sind in keiner Weise wirklich mit menschlichen Reichen zu vergleichen, es herrschen fortwährend Auseinandersetzungen und kleinere Scharmützel.

Goblins

Goblins gibt es in vielen Regionen, verstreut oder als lose Stämme zusammengerottet. Zwei Völker der Goblins haben sich im Laufe der Zeit gebildet, diese bestehen über das Zeitalter der Menschen hinaus.

Gnomartige

Neben den Duigoshz gibt es noch diverse verstreute Gnome im südlichen Tirakan. Die meisten Gnome kommen allerdings in jenem Talkessel vor, welcher den Duigoshz auch ihre Heimat bietet. Zudem werden die Gorben den Gnomen zugerechnet.