Tirakans Reiche

Dunkelgoblins

Tief in schattigen Höhlen, Spalten oder auch an den Hängen von Vulkanen ist dieses primitive, wiederwärtige Volk zu finden. Sie messen knapp über einen Schritt, ihre Haut ist faltig und aschgrau. Ihr Maul und ihre Klauen sind übersäht mit spitzen Zähnen und Krallen. Sie tragen meist Felle und führen primitive Keile oder Äxte als Waffen. Manchmal werden sie auch mit verrosteten Kurzschwertern gesehen, die sie wohl von einem ihrer Opfer abgenommen haben. Ihre Sprache besteht nur aus wenigen Worten und gleicht einem krächzendem Grunzen und Schreien, ihre Blutlust ist überall im Land bekannt und vor allem in kleinen abgelegenen Dörfern und Siedlungen gefürchtet. Sie sind feige Geschöpfe der Dunkelheit und wenn sie angreifen, dann nur wenn sie auch zahlenmässig weit überlegen sind. Einige von ihnen hat man schon inmitten des echsischen Heeres, oder als Sklaven von Morgalas oder Asch-Ta-Khi Häuptlingen gesichtet. Ein einzelner Dunkelgoblin ist für einen Krieger kein ernstzunehmender Gegner, doch wo einer von ihnen ist, finden sich meist auch mehrere...